Freitag , 9 Dezember 2016

Fitness-Tracker – Test und Testsieger 2016!

Wir bauen diesen Fitness-Tracker-Test auf, damit gesundheitsbewusste Menschen und Sportler das für sie beste Gerät finden können. Dafür schreiben wir ausführliche Reviews, sprechen Empfehlungen aus, bieten eine Kaufberatung an und arbeiten Vergleichs-Tabellen aus. Dies ermöglichen uns unsere langjährigen Fitness-Tracker Erfahrungen.

Die komplexen Geräte sind zu Recht sehr beliebt. Sie bieten vielfältige Sportprofile an, bringen nützliche Zusatz-Features und unterstützen bei der Führung eines gesünderen und aktiveren Lebens.

Wir können diese Seite mit Testsiegern aufbauen, weil wir die Geräte selbst testen, dabei eigene Fotos schießen und uns so ein eigenes Bild von ihnen machen. Dadurch können wir Ihnen ehrliche Testberichte und Empfehlungen anbieten, die Sie bei der großen Auswahl an Geräten bei Ihrer Entscheidung unterstützen.

Finden Sie mit unserer Hilfe den für Sie besten Fitness-Tracker und persönlichen Testsieger! Auf geht’s, wählen Sie Ihr Thema:

Wer sich für die kleineren Fitness-Armbänder interessiert, schaut am besten hier: Fitness-Armband Übersichtsseite

Fitness Tracker Test
Fitness Tracker Test
Fitness-Tracker
Fitness-Tracker

Fitness-Tracker Test 2016

Aktuell empfehlen wir zumeist diese Fitness-Tracker (je nach Einsatzzweck / bitte die Testberichte lesen, soweit bereits veröffentlicht):

  • Fitness-Tracker Testsieger mit Pulsmesser
  • Fitness-Tracker Testsieger ohne Pulsmesser

Garmin Vivoactive HR

  • Allrounder Multi-Sport
  • Externe Sensoren
  • Sehr gut anpassbar
  • GPS-Empfänger
  • Smartphone Benachrichtigungen
  • Integrierter Pulssensor
  • Wasserbeständig (5 ATM)
  • 8 Tage Akku
  • Android (ab 4.3)
  • iOS (ab iPhone 4S)
  • Windows Phone 10


EUR 269,99 €

neu ab EUR 236,00

gebraucht ab EUR 236,00

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

3.7 von 5 Sternen (3.7 / 5 bei 278 Stimmen)

Amazon Produktseite

Testbericht folgt

Fitbit Surge

  • Allrounder Multi-Sport
  • Eher für Hobby-Sportler
  • GPS-Empfänger
  • Integrierter Pulssensor
  • Smartphone Benachrichtigungen
  • Sehr gute App
  • Wasserdicht (5 ATM)
  • 5 Tage Akku
  • Android (ab 4.3)
  • iOS (ab iPhone 4S)
  • Windows Phone 10


EUR 249,99 €

neu ab EUR 164,00

gebraucht ab EUR 103,89

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

3.4 von 5 Sternen (3.4 / 5 bei 379 Stimmen)

Amazon Produktseite

Surge Testbericht

Garmin Forerunner 235

  • Läufer und Radfahrer
  • Externe Sensoren
  • Sehr gut anpassbar
  • GPS-Empfänger
  • Smartphone Benachrichtigungen
  • Integrierter Pulssensor
  • Wasserbeständig (5 ATM)
  • Max. 9 Wochen Akku
  • Android (ab 4.3)
  • iOS (ab iPhone 4S)
  • Windows Phone 10


EUR 349,00 €

neu ab EUR 259,90

gebraucht ab EUR 241,24

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

3.6 von 5 Sternen (3.6 / 5 bei 189 Stimmen)

Amazon Produktseite

Testbericht folgt

TomTom Spark Cardio

  • Allrounder Multi-Sport
  • Externe Sensoren
  • Audio-Feedback
  • GPS-Empfänger
  • Lokaler Speicher für Musik
  • Bluetooth In-Ears
  • Integrierter Pulssensor
  • Wasserbeständig (5 ATM)
  • Max. 3 Wochen Akku
  • Android (ab 4.3)
  • iOS (ab iPhone 4S)


EUR 199,99 €

neu ab EUR 155,07

gebraucht ab EUR 121,34

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

3.3 von 5 Sternen (3.3 / 5 bei 29 Stimmen)

Amazon Produktseite

Testbericht folgt
In Arbeit

Optimale Fitness-Tracker Empfehlung

In einem Schritt: Welcher Fitness-Tracker passt zu mir

Um Ihr idealen Fitness-Tracker zu finden müssen Sie lediglich eins der folgenden Kästchen Ihrem Typen zuordnen. Wir haben Ihnen hier bereits zu jedem Aktivitäts-Typen die entsprechenden Produkte bzw. Produktgruppen zusammengestellt.

Gesundheitsbewusst

Sport ist für Sie zwar kein Fremdwort, aber wirklich sportlich aktiv sind Sie nicht. Dennoch möchten Sie einen gesunden Lebensstil pflegen oder auch diesbezüglich motiviert und unterstützt werden. Hier ist ein bequemes Fitness-Armband mit Activity-Tracker die Lösung. Es trackt Ihre Aktivitäten rund um die Uhr und informiert Sie über Ihren Aktivitätslevel im Alltag. Darauf aufbauend sagt Ihnen das Fitness-Armband, ob dies für eine gesündere Lebensweise reicht und motiviert Sie beispielsweise durch automatische Erinnerungen und Tagesziele zu einem aktiveren Leben.

Ein Fitness-Tracker ist in diesem Fall für sie eher ungeeignet! Vielmehr eignet sich ein gutes Fitness-Armband:

Unsere Fitness-Armband Empfehlung: Suchen Sie sich eins der Fitness-Armbänder aus unserer Fitness-Armband-Übersichtseite aus dem mittleren Preissegment (etwa 80 bis 150 Euro) aus. Gerne empfehlen wir hier das Fitbit Charge HR oder Polar A360.

Fitbit Charge HR Polar A360

Hobby-Sportler

Als Hobby-Sportler treiben Sie ab und zu Sport und möchten diese Aktivitäten festhalten und auch über längere Zeiträume beobachten und auswerten. Das Aufzeichnen Ihrer Trainings sowie Punkte- und Trophäensammlungen motivieren Sie weiter am Ball zu bleiben und besser zu werden. Jede weitere Zusatzfunktion auf dem Tracker macht Sie glücklicher. Dazu gehört beispielsweise ein Activity-Tracker, optional ein Pulsmesser oder Smartphone-Benachrichtigungen auf dem Tracker und vieles mehr.

Unsere Fitness-Tracker Empfehlung: Suchen Sie sich ein (ab etwa 120 Euro) Fitness-Tracker aus dem mittleren Preisbereich aus unserer Fitness-Tracker Übersichtstabelle aus. In diesem Fall genügt der Fitness-Tracker Fitbit Surge oder der Allrounder Garmin Vivoactive HR.

Fitbit Surge Garmin Vivoactive HR

Alternativ ist auch ein funktionsreicheres Fitness-Armband geeigneet, das Ihren Anforderungen genügt. Suchen Sie sich ein Fitness-Armband aus unserer Fitness-Armband Übersichtstabelle aus. Beispielsweise das Fitness-Armband Garmin Vivosmart HR+ oder das Polar A360.

Vivosmart HR+ Polar A360

Ehrgeizig bis Profi

Als ehrgeiziger Selbstoptimierer oder Profisportler sind Sie an möglichst vielen und genauen Messdaten interessiert. Sie treiben oft Sport und möchten diese Aktivitäten so gut und so genau wie möglich erfassen und auswerten. Für jedes Zusatzfeature sind Sie dankbar. Außerdem ist Ihnen wichtig, dass der Tracker Ihren eigenen Vorstellungen entsprechend konfigurierbar (beispielsweise anzuzeigende Datenfelder) ist, unterwegs auch ohne App. Idealerweise ist der Tracker zusätzlich mit weiteren Sportsensoren erweiterbar und hat eine gute Akkulaufzeit.

Unsere Fitness-Tracker Empfehlung: Suchen Sie sich einen der höherpreisigen (ab etwa 180 Euro) Fitness-Tracker aus unserer Fitness-Tracker-Übersicht aus, der grob Ihren Anforderungen entspricht. Mit der Vivoactive HR oder der TomTom Spark Cardio kann man beispielsweise wenig verkehrt machen.

Vivoactive HR TomTom Spark Cardio

Kaufberatung Fitness-Tracker

Es wird oft zwischen Fitness-Tracker uns Fitness-Armbändern unterschieden, wobei es schwierig ist eine eindeutige Grenze zu ziehen. Ein Fitness-Tracker liefert in der Regel umfangreichere und präzisere Fitness-Daten, während ein Fitness-Armband weniger genau ist. So finden Sie in unseren Fitness-Tracker Tests und Fitness-Armband Tests eben diese Unterteilung der Geräte.

Hier erläutern wir, welche Aspekte bei Fitness-Tracker wichtig sind.

Besten Fitness-Tracker finden

Fitness-Tracker Kaufberatung
Fitness-Tracker Kaufberatung

Wir achten darauf, dass die empfohlenen Fitness-Tracker mindestens die wichtigen Funktionen eines Fitness-Trackers besitzen. Die Wearables werden immer stylischer, dabei sind sie die wahren Helden des Trainings, treue Begleiter bei Wind und Wetter, fleißige Datensammler und das digitale Gedächtnis eines jeden Sportlers. Auch bei ihnen gilt: Fitness-Tracker Tests eigenen sich sehr gut, um aus der immer größeren Auswahl die wirklich besten Fitness-Tracker zu filtern.

Aktiveres Leben

Fitness-Tracker können in der Regel alles, was Fitness-Armbänder auch können: das heißt sie motivieren zum gesünderen und aktiveren Leben, zeichnen mittels eingebautem Activity-Tracker rund um die Uhr Schritte auf, tracken wie viele Kalorien man verbrannt hat und halten fest, wie gut und regelmäßig man schläft und unterstützen Smartphone-Benachrichtigungen.

Sportliche Aktivitäten

Den Laien versetzt der komplexe Fitness-Tracker in Erstaunen, ersetzt dem Amateur einen kompletten Trainerstab und bietet auch dem ehrgeizigen und ambitionierten Sportler noch genug Infos für seinen täglichen Status Quo. Darüber hinaus bieten sie aber umfangreiche Funktionen zum Tracking und Optimierungen von Sport- und Fitness-Trainings sowie erweiterte Funktionen zur detaillierteren Auswertung von sportlichen Aktivitäten wie das Laufen, Radfahren, Schwimmen, Bergsteigen, Studiotrainings und so weiter. Weiterhin sind ist er oft in der Lage Sport-Sensoren einzubinden, wie Lauf- oder Radsensoren. Ein Fitness-Tracker wird je nach Ausstattung auch Pulsuhr, Fitness-Uhr oder Sportuhr genannt.

Dabei bieten viele Modelle eine Auswahl an Ausdauer- und Intervall-Programmen mit verschiedenen Zielsetzungen. Die einen möchten Pfunde verlieren, die anderen wollen ihre Ausdauer oder ihr Tempo steigern. Einige der High-End-Modelle besitzen auch die Race-Pace-Funktion, mit der sich die Körperwahrnehmung noch besser schulen lässt. Vergleichbar der individuellen Zone für die Herzfrequenz, lässt sich so eine Distanz innerhalb eines zuvor festgelegten zeitlichen Korridors erlaufen oder umgekehrt.

Konfiguration & Anpassbarkeit

Gute Fitness-Tracker lassen sich stark personalisieren. Damit ist nicht die Farbe des angezeigten Menüs gemeint. Vielmehr die vielfältigen Fitness-Datenfelder, die das Gerät in der Lage ist zu ermitteln. Dabei können gezielt die Datenfelder und deren Anzahl ausgewählt und angezeigt werden, die dem Sportler individuell wichtig sind.

Optischer Pulssensor oder Brustgurt

Einige Geräte bringen eine zentrale Zusatzfunktion mit: die Pulsmessung. Das Gerät zeigt also die aktuelle Herzfrequenz des Trägers an und gibt damit Aufschluss über die sportliche Belastung des Kandidaten. Da gerade Anfänger sich zwar bewegen, aber nicht gleich überanstrengen sollen, bietet die Herzfrequenz eine optimale Kontrolle. Wer zu schnell läuft, sieht das auf der Anzeige am Handgelenk, wenn der Wert zum Beispiel plötzlich blinkt. Diese Korrektur hilft dem Einsteiger dabei, sich und seinen Körper langsam kennenzulernen.

Dabei können die Fitness-Uhren den Puls auf zwei Arten erfassen. Entweder über einen koppelbaren HR-Brustgurt oder je nach Modell, gleich mit Hilfe des integrierten optischen Pulsmessers am Handgelenk. Die optische Pulsmessung ist dabei recht genau, aber nicht so genau wie der Brustgurt. Außerdem ist sie für einige Sportarten (wie das Schwimmen) nicht geeignet.

Tragekomfort, Display und Größe

Manch Fitness-Tracker gerät recht klobig und wuchtig, weil die komplexen Aufgaben größere Prozessoren und Speicher benötigen. Deshalb achten wir insbesondere bei den Fitness-Tracker Tests auf angenehmen Tragekomfort. Die meisten Fitness-Armbänder habe dieses „Problem“ nicht, da sie deutlich kleiner und leichter sind. Viele Geräte tragen sich aber mittlerweile extrem bequem, weil die Materialien im Laufe der Jahre stetig verbessert wurden und einige Hersteller den Formfaktor der Geräte der Form des Handgelenks angepasst haben.

Mit der Vielzahl an Funktionen wächst das Display, damit die Übersicht gewährt bleibt, wenn mehrere Werte gleichzeitig gezeigt werden sollen.

Bedienung

Die komplexen Geräte erfordern eine intuitive Benutzerführung, so ist praktisch etwas geübt in der Bedienung der Geräte zu sein, um das Optimum aus ihnen herauszuholen. Es ist sinnvoll bereits mit einfacheren Typen vertraut zu sein, bevor man zu den Highend-Modell greift. Niemandem soll der Spaß an der Technik und am Selftracking genommen werden, ganz im Gegenteil. Doch die Highend-Geräte verlangen etwas mehr Einsatz.

Akku und Sensoren

Oft haben Fitness-Tracker einen GPS-Empfänger und sind mit externen Sensoren wie Herzfrequenz-, Rad- und Lauf-Sensoren koppelbar. Diese ermöglichen noch präzisere und umfangreichere Fitnessdaten für den ehrgeizigen und ambitionierten Sportler.

Im Wettkampf sind dann alle relevanten Daten auf einen Blick präsent, sofern die Batterie nicht schlappmacht. Die smarten Alleskönner brauchen mehr Energie als die schlichten Begleiter und mehr Schutz, weil sie anfälliger sind für Staub oder Schmutz.

Fitness-Auswertung in der App und auf dem Computer

Fitness-Tracker erfassen im Vergleich zu Fitness-Armbändern deutlich umfangreichere Daten, die ohne Hilfe von Apps und Computerprogrammen nur schwer auswertbar wären. Deshalb kooperieren die Geräte alle mit dem Computer, auf dem sich die Daten dann differenziert auswerten und speichern lassen. Die Hersteller bieten dazu Programme auf ihren Portalen an, die das Darstellen und Vergleichen der Leistungen sehr einfach machen. Zum Service gehören ebenfalls erprobte Trainingspläne, anhand derer sich die Sportler dann Schritt für Schritt verbessern können.

Welche Ziele haben Sie? Wir helfen bei der Wahl

Im Empfehlungs-Abschnitt können Sie einfach Ihren Fitness-Typen auswählen und erkennen, ob das Gerät zu Ihnen passt:

Zu den Empfehlungen

Fitness-Tracker Test – Transparenz

Der Fitness-Tracker Test soll so transparent wie möglich sein und so erläutern wir nachfolgend unsere Testkriterien und das Vorgehen beim Testen.

Vorgehen

1. Recherche: Auswertung und Zusammenfassung von weltweit verfügbaren Fitness-Tracker Erfahrungsberichten

Eine umfassende Recherche über ein Ziel-Produkt im Netz hilft uns, uns einen ersten Überblick zu verschaffen. Auch Gespräche mit den Herstellern gehören dazu.

2. Testszenarien planen

Auf Basis der Recherchen werden typische Testszenarien ausgearbeitet, die unter anderem die vom Hersteller zugesagten (primären) Eigenschaften beinhalten, so dass sich die Testkriterien von Gerät zu Gerät unterscheiden können. Diese bilden die Basis für das Testergebnis. Neben diesen Kriterien sind uns bei unseren Tests auch dessen Preis sowie eine leichte Bedienbarkeit wichtig. Je nach Geräte-Kategorie des getesteten Produkts kann der Test kurz oder aber auch aufwendig ausfallen.

3. Durchführung der Fitness-Tracker Tests

Auf Basis der Bewertungskriterien werden die Produkte nun Schritt für Schritt getestet. Wir verlassen uns bei den Tests nicht auf die Angaben der Hersteller, sondern testen die Produkte selbst. Auch dazugehörige Apps und Software werden dabei berücksichtigt. Wurden alle Bewertungsattribute ausgefüllt, berechnet sich automatisch und objektiv die Testnote, die leicht in Sternen ablesbar ist.

4. Erstellung der Testberichte

Nun kommt der letzte Schritt, bevor die Ergebnisse veröffentlicht werden können: Auf Basis der durchgeführten Tests erstellen wir unsere umfangreichen Testberichte, in denen wir unsere als auch Erfahrungen anderer User im Netz beschreiben.

Welche Produkte testet FitnessTrackers.de?

Zu den wichtigsten Wearables Test-Kategorien zählen:

  • Fitness-Armbänder
  • Fitness-Tracker
  • Pulsuhren
  • Fitness-Uhren
  • Sportuhren
  • uvm.

Testkriterien

Bedienung

Wie gut funktioniert die Bedienung und Handhabung des Geräts? Wie gut reagieren z.B. Tipp- und Wischgesten usw.? Eine schlechtes Bedienungskonzept kann sehr schnell den Spaß verderben und das Gerät landet in der Ecke.

Material / Design

Verbautes Material, Tragegefühl und Optik. Hier schauen wir insbesondere wie bequem sich der Fitness-Tracker tragen lässt. Was bringen viele Features, wenn das Gerät auf der Haut scheuert und es irgendwann unangenehm wird.

Software

Wie gut funktioniert die Bedienung und Handhabung der Hersteller-App? Lässt sie sich intuitiv bedienen usw.? Heutige Geräte zeichnen oft so viele Daten auf, dass eine intuitive und übersichtliche Software unabdingbar ist.

Kompatibilität

Kompatibilität und Zusammenarbeit des Geräts mit anderen Fitness-Trackern, Fitness-Sensoren und Apps von Drittanbietern. Nicht für alle ganz so wichtig, aber wenn es darum geht mehr und präzisere Fitness-Daten zu erhalten oder Daten zu exportieren, um sie in andere Apps zu importieren, wird auch dieser Punkt interessant.

Genauigkeit

Wie genau werden Schritte und Geschwindigkeit gezählt? Wie genau ist der GPS-Empfänger usw.? Viele Fitness-Tracker sind ähnlich genau, jedoch sind manche Geräte präziser und können hier Punkte sammeln.

Features

Bietet das Gerät viele Features an oder erfüllt es nur einen bestimmten Zweck? Je mehr Sterne, desto mehr Features bietet es an (z.B. Unterstützung von vielen Sportarten, eingebauter Activity-Tracker, eingebauter Pulssensor, …)

Preis-Leistung-Verhältnis

Für viele Nutzer spielt das Preis-Leistungsverhältnis eine wichtige Rolle. Deshalb fließt dieses in unsere Testbewertung mit ein.

Über uns, diese Website und unsere Testberichte für Fitness-Tracker

Ein geeigneten Fitness-Tracker zu finden ist nicht einfach. Auch wir standen mehrfach vor einer solchen Entscheidung und da wir schon immer mal eine ehrliche Test Website aufbauen wollten, ist diese Testbericht Website über Fitness-Tracker und Fitness-Armbänder entstanden. Unser „Testteam“ besteht aus fitnessbegeisterten und Fitness-Tracker-erfahrenen Menschen. Wir bestellen alle Fitness-Tracker, testen sie und danach werden sie verkauft bzw. teilweise retourniert. Auf dieser Website finden Sie eine Übersicht unserer Testberichte, die ständig ergänzt werden. Wenn Sie über die Links zu den Händlern kaufen, bekommen wir eine Provision ohne, dass der Fitness-Tracker für Sie teurer wird. Für einen Fitness-Tracker Kauf sind wir Ihnen also dankbar und können weiterhin diese Seite finanzieren.